Coburg


Hans Rath liest

Man tut, was man kann

COBURG - Autorenlesung mit Hans Rath am 16. November 2010, organisiert und durchgeführt vom P-Seminar Deutsch des Gymnasiums Albertinum in Coburg in Kooperation mit der Stadtbücherei Coburg

P1010948a

Die beiden Moderatorinnen Sarah Scheidmantel und Laura Voigt befragen Hans Rath

Angefangen hat alles mit einer Inspirationssuche: Die Schülerinnen wälzten Feuilletons sämtlicher Zeitungen, fuhren auf die Buchmessen und lasen Massen von Rezensionen, die Frau Maisch von der Stadtbücherei zur Verfügung stellte. Nach und nach legten sie sich auf eine Auswahl von 30 Büchern fest, lasen und diskutierten und stellten eine Rangliste auf. Als eindeutiger Favorit stellte sich das Buch von Hans Rath „Man tut, was man kann" heraus.

Weiterlesen...
 
Comic-Lesung in Coburg

Schwarzer Kater jagt den Mörder in der Reithalle

COBURG - Der "Freistaat Coburg" lebt! Die erste Ausgabe der neuen Theaterreihe brachte am Freitag in der mit jungem Publikum proppenvollen Reithalle gleich ein geradezu tierisches Vergnügen, exzellente Comic-Zeichenkunst, darstellerischen Einfallsreichtum und musikalische Stimmung aufs vergnüglichste vereinend.

Weiterlesen...
 
Aktuell aus Coburg

Eine Farce namens Familie

COBURG - Eine kühle Tragödie mit groteskem Humor: „Die Probe“ bringt in der Coburger Reithalle Lebenslügen aus dem Lot. Von DIETER UNGELENK

probe

Schade um die schöne Lüge. Hat doch prima funktioniert: Peter und Agnes genossen ihr junges Elternglück, Opa Simon gefiel sich als selbstgerechter Altlinker und Oma Helle salbte ihre Seelenwunden im Ashram. So lebten sie wohl heute noch in friedlicher Koexistenz.

Weiterlesen...
 
Aktuell aus Coburg 2

Lyrik auf Schritt und Tritt

COBURG – Schülerinnen und Schüler der Rudolf-Steiner-Schule bewegen vorübereilende Passanten in der Spitalgasse mit Sprache zum Innehalten:

Literatur_Update_in_Coburg_Bruchstcklyrik

 
Aktuell aus Coburg 1

"Fühlt sich an wie Rio!"

COBURG - Hunderfach wurden Verse von Julia Pietz in den blauen Himmel geschickt, um Freude an der Sprache zu wecken und zu zeigen, dass Literatur für alle da ist.

Weiterlesen...