Kinomacher und Poeten

LITERATURupdate präsentiert Buchverfilmungen

NÜRNBERG - In der aktuellen Reihe „Literatur update Bayern“, die bestehende und neue Literatur-Veranstaltungen im Freistaat zusammenfasst, liegt an diesem Wochenende der Schwerpunkt auf Literaturverfilmungen. Von KATHARINA ERLENWEIN

Wortflimmern hieß die zweitägige Reihe im Nürnberger Casablanca-Kino, bei der Produktionen junger Filmemacher der Hochschule für Fernsehen und Film München auf dem Programm standen. Am Freitag waren ab 19 Uhr Filme nach literarischen Vorlagen von Witold Gombrowicz und Daniel Kehlmann zu sehen, am Samstag folgte „Die Kurve“ nach einem Text von Trankred Dorst, mehrere Kurzfilme aus dem „Future Shorts“-Paket und zum Abschluss ein „Poetry Genre Slam“.

In Bamberg zeigte die Villa Concordia eine Auswahl portugiesischer und deutscher Filme, die die Künstlerin Filipa César, derzeit Concordia-Stipendiatin, ausgewählt hat. Auch Hörspielproduktion waren in dem Kino-Programm der Villa dabei.

„Blues Brothers“-Story als Vortrag

Die Erlanger Lamm-Lichtspiele haben die besten Filme des Zebra Poetry Film Festivals in Berlin ausgewählt. Internationale Poesie-Filme aus zehn Jahren sind zu sehen, unter anderem nach Gedichten von Ingeborg Bachmann und Michael Ondaaatje entstanden.

Im Fürther Uferpalast ist vom 12. bis 14. November eine Reihe mit Literaturverfilmungen zu sehen. In der Kofferfabrik in Fürth steigt am 17. November eine Lesung mit mehreren Künstlern, die das gesamte Drehbuch der Blues Brothers vortragen. Am 19. November präsentieren Nürnberger Schüler im Staatstheater ein Projekt, in dem sie lyrische Texte selbst in Musik übertragen haben. 

Aus: Nürnberger Nachrichten