Hans Rath liest

Man tut, was man kann

COBURG - Autorenlesung mit Hans Rath am 16. November 2010, organisiert und durchgeführt vom P-Seminar Deutsch des Gymnasiums Albertinum in Coburg in Kooperation mit der Stadtbücherei Coburg

P1010948a

Die beiden Moderatorinnen Sarah Scheidmantel und Laura Voigt befragen Hans Rath

Angefangen hat alles mit einer Inspirationssuche: Die Schülerinnen wälzten Feuilletons sämtlicher Zeitungen, fuhren auf die Buchmessen und lasen Massen von Rezensionen, die Frau Maisch von der Stadtbücherei zur Verfügung stellte. Nach und nach legten sie sich auf eine Auswahl von 30 Büchern fest, lasen und diskutierten und stellten eine Rangliste auf. Als eindeutiger Favorit stellte sich das Buch von Hans Rath „Man tut, was man kann" heraus.

Die Planung der Lesung

Nachdem  Hans Rath zugesagt hatte, begannen die eigentlichen Vorbereitungen. Ein Besuch in einer Werbagentur half bei der Gestaltung der Plakate und des Werbematerials. Die beiden Fotomodels entpuppten sich als professionell: der Hund Ben aus dem Coburger Tierheim und das rote Sofa aus der Stadtbücherei. Eine Druckerei sponserte die Plakate und Lesezeichen, Werbung musste in den Stadtbussen geschaltet und eine Pressekonferenz vorbereitet werden. Für den Ausschank von Glühwein vor der Stadtbücherei brauchten musste eine Genehmigung des Ordnungsamtes eingeholt und Getränke und Häppchen organisiert und vorbereitet werden. Sogar die musikalische Umrahmung war gesichert.

P1010966a

Brigitte Maisch, Leiterin der Stadtbücherei mit dem Schülerinnen und dem Lehrer des P-Seminars

Die Lesung

Gleich beim Abholen am Bahnhof konnten die Schülerinnen feststellen: Hans Rath ist sehr nett. Überwältigend auch der der Strom der Zuhörer. Über hundert Besucher füllten das Foyer der Stadtbücherei bis hinter die Verbuchungstheke. Und ein zwar etwas erkälteter Autor brachte den ganzen Raum zum Lachen. Kein Wunder, dass viele Bücher verkauft wurden und Hans Rath mächtig zu tun hat, alle Bücher zu signieren. Bei Häppchen und einem Glas standen die Besucher noch im Gespräch zusammen. Der krönende Abschluss für die Schülerinnen mit ihrem Lehrer Clemens Eichfelder war der Ausklang in einem Coburger Lokal, wo sie Hans Rath noch einmal im Gespräch intensiver erleben konnten.

P1010950a